01 | Lösungen

 

02 | Ansprechpartner

 

03 | Franchise

 
Wat dat all kost…

Wat dat all kost…

Auto fängt mit A an und hört mit O auf. Dazwischen das blöde T. Das steht nämlich für TEUER. Diese Erfahrung, die quasi einer Lebensweisheit unserer Eltern gleichzusetzen ist, hat vermutlich jeder Autobesitzer bereits machen müssen. Da lohnt sich durchaus, Preise für den geplanten Werkstattbesuch zu vergleichen. Doch wie am besten?


Der TÜV Rheinland befragte für seinen „Werkstattmonitor 2017“ insgesamt 1.489 Werkstattkunden auch zu Preisvergleichen vor dem Werkstattbesuch und den genutzten Informationskanäle. Etwa ein Viertel der Befragten gab hierbei an, vor dem Werkstattbesuch die Preise verglichen zu haben. Das günstigste Angebot bekommt inzwischen wieder vermehrt den Zuschlag.

 

 

Offenbar ist hier der Kommunikationskanal mit entscheidend. Während sich gut 44% über die Internetseiten der Werkstatt informieren, wollen ebenfalls knapp 40% eine telefonische Auskunft. Möglicherweise auch, nachdem Sie sich in dem mitunter unübersichtlichen Online-Angebot verirrt haben, ohne die gewünschte Preisauskunft zu erhalten.

Insgesamt informieren sich sogar knapp die Hälfte aller Kunden vor einem Besuch in der Werkstatt telefonisch. Eine immense Anzahl an Anrufen, denken wir an die übliche Frequenz in Autohäusern und Werkstätten. Umso erstaunlicher scheint es, dass dort die telefonische Erreichbarkeit nicht immer den erforderlichen hohen Stellenwert hat. Anrufbeantworter, Ringschaltungen und allerlei andere, zum Teil kuriose Lösungen sollen helfen, für die Kunden erreichbar zu sein. Und der Service- und Geschäftsleitung suggerieren, man sei bestens aufgestellt und könne alle Anfragen bedienen. Entschuldigung, liebe Entscheider, da können wir glatt das Gegenteil beweisen. Mehr als 1.000 Anrufe monatlich gingen bei einem unserer Kunden verloren - würden nicht wir Sie annehmen. Obwohl dort schon insgesamt drei Mitarbeiter nur für das Telefon zuständig sind. So wird Umsatz gemacht, so entsteht Kundenzufriedenheit.

Wat dat all kost? Für unsere Kunden lediglich die Zeit, die wir mit ihrem Kunden telefonieren. Und für deren Kunden mit Sicherheit keine unnötigen Nerven.

 

Grafiken und Zahlen:

©  TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH
Autohaus und Fuhrpark-Services
Innovations- und Marktforschung
Werkstattmonitor 2017, Januar 2017
http://www.tuv.com


Ansprechpartner:
Dr. Frank Schierge
Leiter Innovations- und Marktforschung         

Telefon: +49 221 806 1925
E-Mail: frank.schierge@de.tuv.com

 

Zurück

Copyright 2018 global office GmbH. Alle Rechte vorbehalten.