Autokauf abends und am Wochenende

Kunden stellen hohe Ansprüche an die Reaktionsschnelligkeit eines Autohauses. Wer als Händler schnell antwortet, erhöht die Wahrscheinlichkeit um ein vielfaches, eine Anfrage in einen Verkauf und somit in Umsatz zu verwandeln.

Viele Fahrzeug-Interessenten suchen abends und am Wochenende nach dem passenden Modell. Das zeigt eine aktuelle Analyse über das Surf- und Kommunikationsverhaltens von Usern auf der Plattform mobile.de. Nur knapp über die Hälfte der Anfragen via E-Mail (53 Prozent) werden demnach in den klassischen Arbeitszeiten zwischen 9 und 18 Uhr versendet. Die restlichen Anfragen treffen zum geringen Teil früh morgens, vor allem aber abends ab 18 Uhr bei den Autohändlern ein. Zudem werden Sonntags knapp 15 Prozent mehr Mailanfragen gestellt als an einem normalen Arbeitstag zwischen Montag und Freitag.

Bildquelle: Fotolia

Abends ab 18 Uhr und am Wochenende – "das sind meist genau die Zeiten, zu denen sie bei den Händlern niemanden mehr erreichen", sagt Commercial Director Daniel Breves. Die Erfahrung zeige aber, dass Kunden heutzutage hohe Ansprüche an die Reaktionsschnelligkeit stellen. Und diese Ansprüche werden weiter zunehmen. "Hier liegt eine echte Chance für den Handel. Wer als Händler schnell antwortet, erhöht substanziell die Wahrscheinlichkeit, eine Anfrage in einen Verkauf zu verwandeln", so Breves.

Global office schließt mit individuellen Kundendialog-Lösungen diese organisatorischen Lücken nach Feierabend und am Wochenende und unterstützt auf den Punkt genau. Ob E-Mails, Chat-Anfragen oder eingehende Telefonate - mit uns genießen die Mitarbeiter Ihre Freizeit während gleichzeitig kein Interessent und somit kein Umsatz verloren geht.

Zurück